Gesund ernähren - sinnvoll ergänzen

Allgemeines- Vitaminreiches Essen und Trinken

Sie fühlen sich schlapp, müde und antriebslos?


Beginnen Sie, sich regelmäßig in frischer Luft zu bewegen. Achten Sie darauf, was Sie zu sich nehmen. Fade Burger, fettige Pommes Frittes, Süßigkeiten, Rauchen und regelmäßiger Alkoholkonsum bieten die besten  Voraussetzungen dafür, sich zahlreiche Zivilisationskrankheiten zuzuziehen. Bluthochdruck, Herz- und Kreislauferkrankungen, Diabetes, Allergien, häufige Infektionskrankheiten sind Beispiele für Krankheiten, die sich durch eine bewusste Lebensweise einschränken lassen.

Über Paul Bocuse und seine Kochkünste kann man sicherlich unterschiedlichster Meinung sein, jedoch hat er mit einem Satz ins Schwarze getroffen:
 
"Viele Menschen haben das Essen verlernt. Sie können nur noch schlucken."

Unser Körper ist ein Wunderwerk der Natur und sollte von jedem mit sehr viel Liebe und Fürsorge behandelt werden.  Dazu gehört nicht nur regelmäßige Bewegung in der Natur, sondern auch die ausreichende Menge an wertvollen Nahrungsmittel. Vitaminreiches Essen und Trinken sind wichtig für den Erhalt lebenswichtiger Stoffwechselfunktionen.

Wer nicht jeden Tag etwas für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.
(Sebastian Kneipp)
 
Die Abhängigkeit von gesunder Ernährung ist nahezu absolut: Außer den Vitaminen D, K und Niacin (Vitamin B3) müssen die lebenswichtigen Vitamine von außen unserem Körper zugeführt werden. Das ist ähnlich bei einigen Aminosäuren, Fettsäuren, Spurenelementen und Mineralstoffen. Essen Sie also viel Obst und Gemüse. Verzehren Sie Paprika, Orangen, Kartoffeln oder Brokkoli. Viele Menschen wissen bereits aus eigener Erfahrung, dass gesundes Essen das Wohlbefinden enorm steigert. Wenn also Obst, Gemüse und Salat regelmäßig in ausreichenden Mengen verzehrt werden, ist der Vitaminbedarf in der Regel ausreichend gedeckt. Die DGE fordert 5-6 Hände voll Frischkost pro Tag, um die Richtlinien der orthomlekularen Medizin zu erfüllen wären es 10 Hände voll. Eine Ergänzung von Vitaminen über Präparate oder angereicherte Nahrungsmittel ist dann nicht notwendig.
 
Real sind es jedoch durchschnittlich lediglich 1,5 Hände voll. Leider ist es so, dass die meisten Menschen aus  unterschiedlichsten Gründen eine optimale Versorgung ihres Körpers nicht gewährleisten können. Arbeitssituation,  Lebensumstände, Krankheiten oder auch die Qualität der Nahrungsmittel bewirken, dass die optimale Versorgung mit  Vitaminen unterbleibt. Damit sind die Menschen zwar nicht unterernährt aber bisweilen in beängstigender Weise fehlernährt.

Dazu kommt noch, dass jeder Körper einen anderen Stoffwechsel hat. Inzwischen gibt es Verfahren zur Untersuchung des  individuellen Stoffwechsels mit anschließender Nahrungsempfehlung, abgestimmt auf Ihren Stoffwechsel.

Auf diesen Seiten finden Sie allgemeine Tipps und Ratschläge, Informationen über neueste Forschungen auf dem Gebiet der Ernährung und der Vitalstoffe, Aktuelles, Infos zur Nahrungsergänzung (was können Sie ergänzen, was sollten Sie besser lassen), gesunde Rezepte oder auch Literatur Empfehlungen. Auch finden Sie Informationen über Krankheiten und wie man ihnen mit einer entsprechenden Ernährung entgegen treten kann. 

Bitte beachten Sie jedoch, dass es hier keinesfalls darum geht, Ihnen medizinischen Rat zu geben. Auch bitten wir Sie darum, diese Seiten ausschließlich als allgemeine Information zu betrachten. Sie sollten diese Informationen niemals als alleinige Grundlage für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Gehen Sie bei gesundheitlichen Beschwerden zu einem Therapeuten oder Arzt Ihres Vertrauens und nehmen Sie niemals Medikamente oder Heilkräuterter ein, ohne dies zuvor mit einem Arzt oder Apotheker zu besprechen.
 
Aktualisiert am 09/10/2013 at 06:11.

Print Friendly and PDF

Email this page